Projektübersicht

Um unseren Frühförder-Kindern ein umfangreiches motorisches Förderangebot bieten zu können, wollen wir in den Räumen unserer Interdisziplinären Frühförderstelle ein professionelles Bewegungsangebot entstehen lassen.

Die Firma Ullewaeh hat uns hierzu ein Angebot mit vielen Möglichkeiten unterbreitet. Als Basis des neuen Bewegungsraumes dient eine Balkenkonstruktion mit Schienensystemen, in die einzelne oder mehrere Elemente eingehängt werden können.

Kategorie: soziales Engagement

Stichworte: Inklusion, Bewegung, Frühförderung, Kinder, Lebenshilfe

Finanzierungszeitraum 07.06.2017 12:08 Uhr - 19.09.2017 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Jahresende 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Interdisziplinäre Frühförderung stellt ein Förderangebot der Frühen Hilfen dar. Dieses richtet sich an Familien, deren Kinder behindert sind, durch tiefgreifende Entwicklungsdefizite vom Eintritt einer Behinderung bedroht sind oder allgemeine Entwicklungsbeeinträchtigungen aufweisen.

Das Angebot richtet sich an Kinder von der Geburt bis zum Eintritt in die Schule oder in eine sonderpädagogische Einrichtung. Das Ziel der Interdisziplinären Frühförderung ist es, eine drohende Behinderung oder eine bereits eingetretene Behinderung so früh wie nur möglich zu erkennen und sie bei dem jeweiligen Kind durch angemessene Förder- und Behandlungsmaßnahmen auszugleichen oder zu mildern.

Die Teilhabemöglichkeiten am Leben in der Familie oder am gesellschaftlichen Leben sollen unterstützt und verbessert werden.
Die frühe Förderung ist umso wirksamer, je früher sie ansetzten kann, da die ersten Lebensjahre von besonderer Bedeutung für die Entwicklung eines Kindes sind. In dieser Zeit werden Grundsteine einer sicheren Bindung und die Basis für eine emotionale Stabilität gelegt. Eine gute und stabile Entwicklung in diesen Bereichen ist grundlegend für das Neugier- und Explorationsverhalten eines Kindes, das zu immer weiteren Stufen der Gesamtentwicklung beiträgt.

Der Frühförderung kommt unter anderem die Aufgabe zu, Entwicklungspotentiale der Kinder ressourcenorientiert zu stärken, zur Entfaltung zu bringen und Entwicklungsrisiken entgegenzuwirken. Zusätzlich ist – bedingt durch die Lebensweltorientierung – die Begleitung, Unterstützung, Beratung und Anleitung der Eltern oder Sorgeberechtigten einen wichtigen Teil unserer Arbeit.

Ein weiterer bedeutender Förderaspekt in unserer Arbeit stellt die Körperarbeit dar. Denken und Lernen geschieht nicht nur im Kopf. Der Körper ist integraler Bestandteil intellektueller Prozesse. In der Kleinkindzeit ist Denken stark verknüpft mit der Wahrnehmung. Die Sinne liefern dem Kind viele Eindrücke über seine Umwelt und über sich selbst in Zusammenhang mit der Umwelt. Die Basissysteme der Wahrnehmung sind die taktile, die kinästhetische und die vestibulären Wahrnehmung. Diese Wahrnehmungssysteme können in einem gut ausgestatteten Bewegungsraum optimal gefördert werden.
Um unseren Frühförder-Kindern ein umfangreiches motorisches Förderangebot bieten zu können, wollen wir in den Räumen unserer Interdisziplinären Frühförderstelle ein professionelles Bewegungsangebot entstehen lassen.

Die Firma Ullewaeh hat uns hierzu ein Angebot mit vielen Möglichkeiten unterbreitet. Als Basis des neuen Bewegungsraumes dient eine Balkenkonstruktion mit Schienensystemen, in die einzelne oder mehrere Elemente eingehängt werden können.

Das Einrichten eines professionellen und sicheren Bewegungsraumes für die Kinder, ist mit hohen Kosten verbunden, die unsere gemeinnützig arbeitende Frühförderstelle alleine nicht tragen kann. Daher bitten wir nun Sie, uns mit diesem Vorhalben finanziell zu unterstützen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Zielsetzung der Installation des Ullewaeh-Schienensystems ist die optimale Förderung von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren, deren Wahrnehmungsmöglichkeiten aufgrund von Entwicklungsverzögerungen und Entwicklungsstörungen eingeschränkt oder noch nicht altersgerecht ausgebildet sind. Durch eine gezielte und bedarfsgerechte Förderung können negative Auswirkungen dieser Einschränkungen für den späteren Lebensverlauf abgemildert oder sogar verhindert werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Kinder sind unsere Zukunft! Je früher und bedarfsgerechter sie gefördert werden, desto besser gelingt ihnen der Start in ein gesundes und erfolgreiches Erwachsenenleben. Wer in Kinder und deren Entwicklung investiert, investiert demnach auch in seine eigene Zukunft.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Durch Ihre Unterstützung werden wir das Schienensystem für die Frühförderung von der Firma Ullewaeh anschaffen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen der Vorstand und die momentan 143 Mitglieder des Lebenshilfe Sulzbach-Fischbachtal e.V. sowie die Geschäftsführung und die Mitarbeiter/innen der Lebenshilfe Dudweiler gGmbH.